• Schnellsuche freie Zimmer

Landschaftsschutzgebiet Lewitz Stadt Ludwigslust und Umland

Landschaftsschutzgebiet Lewitz

Europäisches Vogelschutzgebiet mit einzigartiger Pflanzen- und Tierwelt

Das Landschaftsschutzgebiet Lewitz liegt im Südwesten Mecklenburg-Vorpommerns und erstreckt sich auf einer Fläche von über 16.000 Hektar zwischen der Landeshauptstadt Schwerin, Crivitz, der idyllischen Kleinstadt Parchim, der reizvollen Stadt Neustadt-Glewe und Banzkow.

Die von der Eiszeit geformte Lewitzregion mit ihrer einzigartigen Kulturlandschaft aus Wald- und Ackerflächen, Feucht- und Trockenwiesen, Sümpfen, Kanälen und Fischteichen beheimatet eine Vielfalt seltener Pflanzen und Tiere.

Dank gut ausgebauter Wasser- und Radwanderwege kann man das Gebiet ideal per Fahrrad, zu Fuß oder auf dem Wasser erkunden. Auch die angebotenen Führungen und Touren sind besonders empfehlenswert.

Die Lewitzregion

Ca. 613 km offene, vorwiegend künstlich angelegte Wasserläufe führen durch das über 16.000 Hektar große Schutzgebiet. Die Flussläufe von Stör und Elde wurden durch Menschenhand begradigt und umgeleitet. Aus ihnen wurden der Störkanal und die Müritz-Elde-Wasserstraße, die mit unzähligen weiteren künstlichen Kanälen zu einem großen Netz verbunden sind.

Nur ein kleiner, 12 km langer Teil von der ursprünglichen Elde sowie der „Neustädter See“ bei Neustadt-Glewe sind von den natürlichen Wasserläufen noch erhalten.

Einzigartige Tier- & Pflanzenwelt

Die Lewitz ist Heimat vieler vom Aussterben bedrohter Pflanzen und Tiere.

In den Wiesen und Sümpfen kann man seltene Pflanzen, wie Lungen-Enzian, Gemeine Kuhschelle oder die Kuckuckslichtnelke entdecken. Den südlichen Wasserschlauch findet man in Mecklenburg-Vorpommern nur noch in den Fischteichen und den Strandling nur noch im Neustädter See.

Auch der Fischotter und zahlreiche Entenarten sowie bedrohte Vogelarten, wie das Braunkehlchen, die Rohrdommel, die Uferschnepfe, der Kampfläufer oder der Eisvogel, lieben die Region der Teichlewitz. Wer Glück hat, kann auch Fisch- und Seeadler entdecken, die hier ihre Brutplätze haben. Nicht umsonst ist die Lewitz Europäisches Vogelschutzgebiet.

Die Rot- und Schwarzwildreiche Waldlewitz beheimatet neben seltenen Amphibien, wie der Waldeidechse und der Wechselkröte, auch Buntspecht, Eichhörnchen und Dachs.

In der Lewitz unterwegs - per Rad, zu Fuß oder auf dem Wasser

Zu jeder Jahreszeit bietet die Lewitz ihren Besuchern unvergessliche Naturerlebnisse. Ob nun Kranichrast, Storchenwiese, uralte Bäume oder weite Ausblicke - am besten lernt man die Lewitz per Rad, zu Fuß oder auf dem Wasser kennen.

Gut ausgebaute Wasser- und Radwanderwege ermöglichen einzigartige Beobachtungen. Nutzen Sie auch die zahlreichen Angebote an Führungen und Touren. Dabei können Sie die Lewitz und viele ihrer Details noch intensiver kennenlernen. So werden beispielsweise Schiffstouren, Kutschfahrten, Ornithologische Führungen, Bustouren, Pilzsafaris, Radtouren und geführte Wanderungen angeboten.

Empfehlungen für die Lewitz-Region

 

- Anzeige -

Landschaftsschutzgebiet Lewitz

ca. 19 km entfernt

19306 Neustadt-Glewe